Seite von 1
  • Bohnenkaffee

    Guter Kaffee war schon immer recht kostspielig. Die ärmere Bevölkerung musste früher meist Vorlieb nehmen mit Ersatzkaffee aus Malz oder den gerösteten Wurzeln der Zichorie. Daher etablierte sich im deutschen der Begriff „Bohnenkaffee“. Gemeint ist damit Kaffee, aufgebrüht mit echten gerösteten und gemahlenen Robusta- oder Arabicabohnen.

Seite von 1